LIWEST ist Klimabündnisbetrieb: Günther Singer, Stefan Gintenreiter, Norbert Rainer
Foto: Kurt Hoerbst für LWIEST
 LIWEST News » LIWEST ist Klimabündnis-Betrieb
Erstellt am 08.02.2021

Wir sind Klimabündnis-Betrieb!

Das Klimabündnis Oberösterreich hat LIWEST für Investitionen und Maßnahmen als "Klimabündnis-Betrieb" aufgenommen.

 

Das Klimabündnis ist eine globale Partnerschaft zum Schutz des Weltklimas zwischen europäischen Städten und Gemeinden und den indigenen Völkern der Regenwälder. Um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, wird auf Mitwirkung und Vielfalt der lokalen Ebene gesetzt. In Österreich haben sich alle Bundesländer, viele Städte und Gemeinden sowie Betriebe und Bildungseinrichtungen dem Klimabündnis angeschlossen. Im Klimabündnis Oberösterreich ist LIWEST nun das neueste Mitglied, zertifiziert wurde unser Hauptstandort in der Lindengasse. Wir sehen Engagement für Klima und Umwelt als Teil unser unternehmerischen Verantwortung und haben bereits in den vergangenen Jahren gezielt in Energieeffizienz und Nachhaltigkeit und investiert und zahlreiche Maßnahmen vorbereitet. Mit dem Schritt ins Klimabündnis werden diese Maßnahmen nun gebündelt und stärker vorangetrieben. Außerdem wollen wir das Thema auch für unsere Kunden noch sichtbarer machen und zu einem klimaschonenden Umgang mit Ressourcen motivieren. Unsere bereits umgesetzten und geplanten Maßnahmen finden Sie hier auf der offiziellen Klimabündnis-Seite. Wir verstehen diese als Basis, auf die wir laufend aufbauen werden.

Thermische Sanierung, Bio-Obst, Fair Trade-Kaffee

Der Sitz des Unternehmens wurde unfangreich verändert. "Im Vohrjahr wurde das erste unserer beiden Bürogebäude von Grund auf thermisch saniert. Auch unserem Gebäudeeigentümer ist Nachhaltigkeit sehr wichtig, im gebührt ein besonderer Dank", betont LIWEST-Geschäftsführer DI Dr. Stefan Gintenreiter. "Wir haben einen Großteil unserer Beleuchtung auf LED umgestellt und führen ähnliche Maßnahmen sukzessive fort." Das bedeutet eine genaue Analyse des Stromverbrauchs und verbesserte Effizienz für die Bereiche Beleuchtung, Leuchtreklame, Kühlschränke, Untertischspeicher, Boiler u.a. Außerdem erfolgt ein Umstieg auf umweltfreundliche Reinigungsmittel und Seife. In den Genuss von Verbesserungen kommen auch die Mitarbeiter. So werden die Obstlieferungen für die Belegschaft auf Bioqualität geändert und die Kaffeevollautomaten mit einem höhreren Anteil an Fair-Trade-Produkten befüllt.

Mehr Home Office und Fahrrad, weniger PKW

Einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der weltweiten Klimaziele leistet das individuelle Mobilitätsverhalten. Dienstreisen nach Wien oder Salzburg unternehmen LIWEST-Mitarbeiter schon bisher überwiegend per Bahn. Vor allem der alltäglliche Berufsverkehr bildet eine große Herausforderung, der sich LIWEST ebenfalls stellen möchte. "Wir evaluieren jährlich die Arbeitswege der Mitarbeiter und erheben den Anteil der Fahrten mit Auto, Öffis und Rad. Dabei streben wir eine Verringerung der Arbeitswege per PKW an", erklärt Stefan Gintenreiter. "Die Arbeit im Home Office ermöglichen wir allen Mitarbeitern, deren Tätigkeit es erlaubt. So reduzieren wir die Emissionen, die durch Arbeitswege verursacht werden. Für unseren Fuhrpark erarbeiten wir ein Gesamtkonzept, das die Bereiche Emissionswerte, E-Mobilität, E-Ladestaion, Spritspartrainaig und CO2-Kompensation berücksichtigt." Weiters werden moderne Fahrradständer für Mitarbeiter und Kunden angeschafft.

Nachhaltigere Beschaffung

Nicht nur im eigenen Haus, sondern auch in der Zusammenarbeit mit Partnern setzt LIWEST nachhaltige Akzente. Wir lassen beispielsweise Druckprodukte bei Betrieben fertigen, die mit dem Umweltzeichen zertifiziert sind. Sie achten etwa beim Druck von Großplakaten auf umweltfreundliche Farbe und Papier. Nachhaltige Materialien bekommen Vorrang in der Anschaffung von Bekleidung und Streuartikeln. Beim Kauf von Neugeräten rückt die Energieeffizienz in den Blickpunkt, bei deren laufenden Betrieb dann ressourcenschonende Grundeinstellungen. Das bedeutet Druckereinstellung standardmäßig auf Schwarz-Weiß-Druck, Freischaltung des Ausdrucks in Zukunft direkt am Drucker (keine doppelten oder vergessenen Ausdrucke), automatischer Ruhezustand bei Computern usw. "Aktuell setzen wir ein Pilotprojekt zum Thema "Refurbishing" um. Modems und Digitalboxen werden druch professionelle Instandsetzung länger im Nutzungskreislauf gehalten und sparen auf diese Weise Ressourcen", schilder Stefan Gintenreiter.

Bienen und Bäume

Zu guter Letzt bezieht LIWEST auch Kunden und Öffentlichkeit in die Maßnahmen ein. Dazu gehören Bewusstseinsbildung nach innen und außen für nachhaltigere IT-Anwendungen und den sparsamen Umgang mit Strom (Geräte konsequent aussschalten, energiesparende Voreinstellungen usw.). Mit dem Pflanzen von 100 Bäumen möchte LIWEST ein nachhaltiges Signal in die Zukunft senden. Ein tausdendfaches kleines Lebenszeichen geht schließlich von den flachen Bürodächern aus: Hier ist ein kleiner Kräutergarten für Mitarbeiter entstanden, weiters wurden die vorhandenen Blumentröge bienenfreundlich mit Prachtkerze, Eisenkraut und Ziersalbei bepflanzt. Im Frühjahr wird ein erfahrener Imker aus dem LIWEST-Team eigene Bienenstöcke aufstellen. Hier und im angrenzenden Park sowie Urnenhain werden die bienen Nahrung finden und den Kreislauf der Natur stärken.

Nachhaltige Smartphones, gibt es so etwas? Wir stellen ihnen 4 Möglichkeiten vor, beim Handy-Kauf Ressourcen zu schonen!

Zum Artikel


Das könnte Sie auch interessieren:

LIWEST-News

Erstellt am 01.04.2021

LIWEST bezieht ab sofort 100% Ökostrom von LINZ AG

LIWEST ist seit 2020 Klimabündnis-Betrieb und arbeitet laufend daran, die eigenen Arbeitsabläufe immer ressourcenschonender zu gestalten. Ein Meilenstein ist der Umstieg auf 100% Ökostrom, der nun per 1. April erfolgt ist.

Erstellt am 02.11.2020

Breitband Testsieger in OÖ

Das Internet-Angebot von LIWEST überzeugte bei einem sechsmonatigen Test von 520.000 Anschlüssen und erreichte auch im ländlichen Raum die höchste Punktezahl aller Anbieter.

Erstellt am 06.09.2020

Das war die Austria Comic Con 2020 in Wels

Sie hätte ursprünglich im April stattfinden sollen und wurde aufgrund des Corona Lockdowns verschoben. Vergangenes Wochenende sind die Comic Con und das dazugehörige Masters of Esports Turnier nun tatsächlich über die Bühne gegangen.