Blog » Trends » Kulinarik-Reise zum Streamen
Erstellt am 21.07.2020

Die besten Kulinarik-Serien zum Streamen

Nichts spiegelt die Kultur einer Region oder eines Landes so gut wider, wie die ortsansässige Küche und ihre Spezialitäten.

Kochen und Genuss liegen im Trend der Zeit, entsprechend groß ist das Angebot an Filmproduktionen und Serien zum Streamen, die sich mit diesen Themen beschäftigen. Haben einige Serien auf den verschiedenen Streaming-Plattformen einen gemeinsamen Handlungsrahmen, sind andere aneinandergereihte Dokumentationen über die Fertigkeit des Kochens und mit allem, was damit zusammenhängt. Weltreisen von einem Kochtopf zum nächsten können somit ganz einfach von der Couch aus unternommen werden. Auch die erstaunlichen Zutaten und Kochtechniken der österreichischen Regionalküche wollen entdeckt werden. Appetitanregend ist es in jedem Fall!

Netflix-Serien für kulinarische Reisen um die Welt

Die Vielfalt der Küchen der Welt und liebevolle Porträts von Köchen, die allesamt wahre Künstler sind, werden in der Netflix-Dokumentarserie „Chef’s Table“ aktuell in der sechsten Staffel präsentiert. Neben fantastischen Bildern von tollen Gerichten und eindrucksvollen Garmethoden werden die dahinterstehende Philosophie und die Motivation der Chefköche beleuchtet. In jeder Folge der 6 Staffeln erfährt man vieles über die Besonderheiten von Land, Leuten und die verschiedenen Kochzutaten.

 

 

Auf die Suche nach dem besten Gericht einer Kategorie macht man sich mit David Chang, einem japanischen Starkoch, in „Ugly Delicious“ nunmehr in der 2. Staffel der Netflix-Serie. Auf seinen Genussreisen geht es nicht um die Präsentation und die Optik von Gerichten, sondern rein um den Geschmack. Ganz nebenbei taucht man bei dieser Jagd nach den wohlschmeckendsten Exemplaren von Pizza, Taco, Steak, indischem Curry und Co. in die Kultur eines Landes oder einer Region ein.

 

Eine Rundreise durch die quirligen Straßen Asiens ist „Streetfood: Asien“. Neben den Spezialitäten sind die Köche und ihre Familien, deren Leben liebevoll beschrieben wird, die Stars. Bei Streetfood handelt es sich nicht um nachlässiges Fastfood, vielmehr sind die Gerichte die Perlen der asiatischen Kochkunst. Der kulinarische Asientrip führt von Thailand, über Japan, Indien, Indonesien, Taiwan, Südkorea, Vietnam bis auf die Philippinen und ist eine wahre Entdeckungsreise, die zeigt, wie unterschiedlich diese Länder nicht nur kulinarisch sind. Eine Fortsetzung der Serie in Lateinamerika läuft in nächster Zeit an.

 

Vom Blickwinkel der Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde bereitet der Food-Autor Michael Pollan in vier Folgen der Netflix-Serie „Cooked“ eine Kulturgeschichte des Kochens auf. Schonendes Garen in Indien, die Kunst des Brotbackens in Marokko, Echsenjagd mit australischen Jägern und der Vorgang der Fermentierung machen die Miniserie zum kurzweiligen Erlebnis.

 

Eine andere Aufbereitung der Grundpfeiler der Kochkunst ist die Netflix-Miniserie „Salz. Fett. Säure. Hitze.“ Köchin und Gastronomiekritikerin Samin Nosrat präsentiert auf ihren Reisen die Elemente des guten Kochens.

 

Der Übermacht von Netflix auf dem Gebiet der kulinarischen Dokuserien hat Amazon nur wenig und noch weniger Aktuelles entgegenzusetzen. In der Amazon Original Serie „Eat the World“ entführt der gefeierte Koch Emeril Lagasse in 6 Folgen in die Küchen verschiedener berühmter Chefköche. Geschichte, Tradition und Kochtechniken kommen dabei nicht zu kurz.

 

Mit Flimmit gutem Essen auf der Spur

Die Video-On-Demand-Plattform - die für LIWEST-Kunden übrigens kostenlos ist - überzeugt mit österreichische Produktionen, beliebte Serien und ausgezeichnete Dokumentarserien. Auch Kulinarisches ist dabei. In sechs Staffeln führt „Der Geschmack Europas“ in die Küchen vieler europäischer Regionen und liefert dabei geografische, historische und kulturelle Hintergründe mit. Auch die kulinarischen Abenteuer von Sarah Wiener in Österreich, durch die Alpen und in Asien kann man auf Flimmit ansehen.

 

Nicht nur kulinarisch Interessantes aus den österreichischen Kochregionen liefert „Aufgetischt“. Die Serie „Ochs im Glas“ ist eine österreichische Doku-Reihe, die zeigt, wie man einen ganzen Ochsen verarbeitet und die Schmankerl dann haltbar macht. In 8 Folgen wird die Technik des Einrexens sehr amüsant präsentiert, sind doch die drei Protagonisten allesamt Laien, die sich Hilfe und Know-how verschiedener Fachleute holen, um einen Ochsen in tausend Gläser zu verfrachten. Ein gewaltiges Unterfangen, das sich zum Wettlauf gegen die Zeit mit zahlreichen Hürden technischer und kulinarischer Natur entwickelt. 

Kochkunst etwas anders präsentiert

Kulinarisch interessierte Anime-Fans kommen mit der Serie „Food Wars! Shokugeki No Soma“ auf Netflix auf ihre Kosten. Der Kochzögling Soma besucht die Kocheliteschule Totsuki. Um in dieser renommierten Institution bleiben zu können, müssen sich alle Schüler in extremen Kochduellen beweisen. Unterstützt wird die Manga-Vorlage zu dieser Animeserie durch Köchin Yuki Morisaki, die auch das begleitende Kochbuch herausgegeben hat. Diese überdrehte Teen-Serie ist sehr schräg, nichtsdestotrotz haben durch sie viele Jugendliche ihr Interesse am Kochen entdeckt und nehmen gleichzeitig viel grundsätzliches Wissen rund um die internationale Kochkunst mit.

 

Egal für welche Sendung Sie sich entscheiden: Wir wünschen viel Genuss beim Streamen!

Noch kein Glasfaser-Internet von LIWEST? Jetzt Internet mit 100 Mbit/s 1 Monat kostenlos testen! 

Jetzt kostenlos anmelden!


Das könnte Sie auch interessieren:

Trends

Erstellt am 21.10.2020

Valorant ist der neue Gaming Hit

Im „League of Legends“-Universum gibt es einen neuen Star: Mit Valorant gewinnt ein neues Game aus dem Hause Riot Games die Herzen von Gamern und Zuschauern.

Erstellt am 06.09.2020

Das war die Austria Comic Con 2020 in Wels

Sie hätte ursprünglich im April stattfinden sollen und wurde aufgrund des Corona Lockdowns verschoben. Vergangenes Wochenende sind die Comic Con und das dazugehörige Masters of Esports Turnier nun tatsächlich über die Bühne gegangen.

Erstellt am 04.08.2020

Serien streamen und in die schönsten Städte der Welt reisen

Ein gutes Mittel gegen aufkeimendes Fernweh ist das Streamen von Serien, die die aufregendsten Städte in Szene setzen.