Streaming Dienst Disney+ Popcorn
Shutterstock
 Blog » Fernsehen » Das kann Disney+
Erstellt am 06.04.2020

Wie viel Plus steckt in Disney+?

Disney+ kann nun auch in Österreich genutzt werden. Wieviel das Abo kostet, ob es sich wirklich auszahlt und alles, was Sie sonst noch über Disney+ wissen müssen, erfahren Sie in unserem Testbericht.

 

Disney+ ist nun seit zwei Wochen auch in Österreich verfügbar. Es galt eine Menge Bedenken zu beseitigen und offene Fragen zu beantworten. Ist wirklich noch Platz für einen weiteren Streamingdienst? Überzeugt Disney+ trotz eher überschaubarem Angebot? Ist Baby-Yoda wirklich der Retter des Star Wars Franchise? Doch beginnen wir mit den Grundlagen: Würde sich Onkel Dagobert ein Disney+ Abo leisten? 

So viel kostet Disney+

Das klassische Monatsabo beläuft sich auf 6,99€, während ein Jahresabo 69,99€ kostet. Somit spart sich der Konsument knapp 15% wenn er sich für ein Jahr bindet. Ein Familienabo oder andere Zahlungsvarianten gibt es zwar bisher noch nicht, was aber nicht bedeutet, dass Disney+ für Familien ungeeignet wäre. Ganz im Gegenteil, es lassen sich neben dem bekanntlich familienfreundlichen Angebot bis zu 7 verschiedene Profile innerhalb eines Accounts erstellen. Diese kann man wiederum individuell als Kinderprofil einstellen, welche äußerst bedienfreundlich gestaltet sind und natürlich nur kindgerechte Inhalte anzeigen. Insgesamt dürfen jedoch nicht alle 7 Profile gleichzeitig aktiv sein. Bis zu 4 Personen können Disney+ gleichzeitig nutzen.

Allgemein sind die Kosten des neuen Streamingdienstes im Vergleich zu der Konkurrenz also vertretbar, da sie zum einen günstiger als beispielsweise Netflix sind und man zum anderen die Kosten auch ganz einfach mit 4 Familienmitgliedern oder Freunden teilen kann. Somit kann jede Person zu jeder Zeit den Service ohne Probleme nutzen.

Was bekomme ich für mein Geld?

Die meisten Bedenken wurden vor Release wohl bezüglich der fehlenden Auswahl geäußert. Trotz der groß angekündigten und langerwarteten Star Wars - Serie „The Mandalorian“, waren viele potentielle Nutzer unschlüssig, ob die Eigenproduktion hält was sie verspricht, geschweige denn die fehlende Breite an Inhalten wettmachen kann. Spätestens nach der Einführung von Disney+ in den USA war jedoch klar, dass diese Bedenken von Disney im Keim erstickt worden sind. Das Angebot war letztendlich doch größer als gedacht, da man schnell vergisst welche Film- und Serienreihen mittlerweile Disney gehören. Neben den offensichtlichen Disneyklassikern und Eigenproduktionen, taucht man mit Disney+ auch in das Superhelden Universum von Marvel ein oder holt sich mit „Disneynature“ die Tierwelt direkt ins eigene Wohnzimmer.

Zusätzlich verspricht Disney monatlich erscheinende Originals, die exklusiv auf Disney+ erscheinen werden. Den Anfang machte die bereits erwähnte Star Wars - Serie „The Mandalorian“. Doch wie gut kamen nun Baby Yoda und Co. bei den Viewern an? Die Community ist sich einig: Mit „The Mandalorian“ ist Disney ein absolut würdiger Start ins Streaming Business gelungen. Schon nach den großartigen Kritiken aus den USA war klar, dass die Serie sowohl für Fans der Star Wars - Reihe als auch für Neulinge ein Must-Watch ist.

Fazit

Zusammengefasst überzeugt Disney+ vor allem durch:

  • Ansprechendes Design
  • Vergleichbar kostengünstigem Preis
  • Nutzerfreundliche und altersgerechte Kinderprofile
  • Vielversprechende Eigenproduktion mit „The Mandalorian“
  • Kompatibilität mit einer Vielzahl von Apps und Plattformen (iOS, Android, verschiedene TV-Plattformen, Chromecast, FireTV und diverse Spielkonsolen)

Einen Minuspunkt gibt es aber:

  • Die App ist nicht kompatibel mit älteren Smart-TVs. Betroffen sind zumeist Geräte, die vor 2016 erschienen sind beziehungsweise - im Fall von Samsung - noch nicht mit dem Betriebssystem „Tizen“ ausgestattet sind.

Kostenlos testen

Obwohl Disney+ wohl nur einen Teil des Contents anbietet, den die Konkurrenz zur Verfügung stellt, darf man jedoch nicht vergessen, dass sogar Streaming-Urgestein Netflix ohne jegliche Eigenproduktion und mit einem deutlich kleineren Angebot auf den Markt ging. Der Start ist also gelungen und man darf erwartungsvoll in die Zukunft blicken. Wer sich selbst ein Bild machen will, kann Disney+ kostenlos für 7 Tage testen.

So macht Streamen noch mehr Spaß: Mit dem garantiert schnellen Glasfaser-Internet von LIWEST. 

Jetzt hier informieren!

 


Das könnte Sie auch interessieren:

Fernsehen

Erstellt am 17.08.2020

Disney+: Warum Hulk, Spiderman und andere Marvel Filme fehlen

Der Streaming-Dienst Disney+ wird auch in Österreich gut angenommen, Nutzer freuen sich über ein überraschend breites Streaming-Angebot. Jedoch fehlen manche Filme und Serien aus der Marvel-Reihe. Warum?

Erstellt am 04.08.2020

Serien streamen und in die schönsten Städte der Welt reisen

Ein gutes Mittel gegen aufkeimendes Fernweh ist das Streamen von Serien, die die aufregendsten Städte in Szene setzen.

Erstellt am 21.07.2020

Die besten Kulinarik-Serien zum Streamen

Nichts spiegelt die Kultur einer Region oder eines Landes so gut wider, wie die ortsansässige Küche und ihre Spezialitäten.