Fritz!Dect200 intelligente Steckdose
Foto: AVM
Erstellt am 22.05.2019

Smart Home: Haussteuerung leicht gemacht

Steckdosen und Heizung mit einfachen Geräten ganz bequem steuern.

Wofür steht "Smart Home"?

Der Begriff „Smart Home“ steht für eine Fülle an Möglichkeiten, um alles Technische im Haus oder in der Wohnung elektronisch zu steuern. Dazu gehören Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik, Küchengeräte, Kühlschränke und Waschmaschinen, Rollladen-, Tür- und Fenstersteuerung. Aber auch Überwachungskameras, Türöffner und Alarmsysteme, Fernseher, Audioanlagen oder Heimkino werden häufig integriert. Alle Geräte werden mithilfe eines Netzwerkes verknüpft und per Kabel mit dem Internet verbunden.

Steckdose und Heizung

Zu den beliebtesten Anwendungen gehören Steckdose und Heizung. Dafür bietet LIWEST nun zwei praktische Geräte an, die einen einfachen und günstigen Einstieg ins „Smart Home“ ermöglichen: eine intelligente Steckdose und eine intelligente Heizungssteuerung. Beide Produkte sind im LIWEST-Shop in der PlusCity erhältlich. Voraussetzungen sind eine FRITZ!Box mit DECT-Funktion sowie ein Internet-Produkt von LIWEST.

Licht und Ton bequem steuern

Die Stromzufuhr angeschlossener Geräte wird mit FRITZ!DECT 200 gesteuert. Die Wohnzimmerlampe geht von selbst an und aus, die Stereoanlage aktiviert sich beim Heimkommen oder zum Wachwerden, Lichterkette oder Außenbeleuchtung schalten sich automatisch aus, wenn es Zeit ist. Die intelligente Steckdose wird wie eine Zeitschaltuhr in die herkömmliche Steckdose gesteckt. Durch Drücken der DECT-Taste an der FRITZ!Box meldet sich die intelligente Steckdose im Heimnetz an. Sie lässt sich bequem mittels PC, Notebook, Smartphone oder Tablet steuern – und das auch unterwegs über das Internet. Die einzelnen Einstellungen werden in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche vorgenommen.

Zusätzliche Funktionen

Mit dem Gerät kann man bequem den Energieverbrauch der angeschlossenen Geräte messen, aufzeichnen und auswerten. Nach individuell eingestelltem Zeitplan kann FRITZ!DECT einmalig, täglich, rhythmisch oder zufällig schalten. Man kann auch in einem Google-Kalender festlegen, wann der Verbraucher ein- und ausgeschaltet werden soll. Die Astrofunktion schaltet automatisch zu Sonnenauf- und untergang aus bzw. ein.

Effizient heizen

Eine intelligente Heizungssteuerung spart Energiekosten und sorgt für Wohlfühlklima. Mit dem Heizungsregler FRITZ!DECT 301 kann man einen individuellen Heizrhythmus festlegen und beim Heizen bares Geld sparen. FRITZ!DECT 301 lässt sich an der FRITZ!Box einfach einrichten: Wenn der Thermostat am Heizkörper montiert ist, wird er per Knopfdruck mit der FRITZ!Box verbunden. Die Thermostate werden sicher über DECT-Funktion ins Heimnetz integriert. Je nach Bedarf lassen sich bis zu 12 Thermostate anmelden. So ist die Wohnung nicht nur in der kalten Jahreszeit kuschelig warm, sondern auch nach frischen Frühlingsnächten morgens zum passenden Zeitpunkt, ohne dass die Heizung die ganze Nacht hindurch läuft.

Klug regeln

Die individuell gewünschte Komfort- und Spartemperatur kann man vorgeben und die Temperatur per Zeitplan täglich fixen Zeiten zuordnen. Eine Urlaubsschaltung sorgt zusätzlich dafür, dass die Wohnung bei der Rückkehr angenehm beheizt ist. Die Tasten an FRITZ!DECT 301 lassen sich sperren, um versehentliche Änderungen in den Einstellungen auszuschließen. Der smarte Heizkörperregler erkennt sogar, wenn ein Fenster geöffnet wird. Er schließt das Ventil für einen zuvor festgelegten Zeitraum und spart damit zusätzlich Kosten. Auch diese Steuerung kann über Internet von unterwegs aktiviert werden.

 

Die FRITZ!Box ist ab sofort für LIWEST-Kunden erhältlich.

Jetzt hier informieren!


Das könnte Sie auch interessieren:

Erstellt am 23.02.2024

EU KI Verordnung erklärt

Die EU KI Verordnung regelt das Inverkehrbringen, die Entwicklung und den Einsatz von KI-Systemen in der Europäischen Union. Wir haben das Wichtigste zusammengefasst und informieren über die Risikostufen, Chancen, Bedenken und den aktuellen Stand.

Erstellt am 29.01.2024

Anwendung von KI im Betrieb

Künstliche Intelligenz begleitet uns schon lange und wird in zahlreichen Betrieben verwendet. Erfahren Sie, wo KI genau zum Einsatz kommt, wie man sie sinnvoll implementiert und wo sich der Trend hin entwickelt.

Erstellt am 15.01.2024

Digitaler Zwilling

Digitale Zwillinge werden bereits in vielen Unternehmen erfolgreich genutzt. Was Digital Twins genau sind, wie sie funktionieren und welche Vorteile sie bieten haben wir für Sie zusammengefasst.