Erstellt am 19.10.2018

Crowdfunding: Kleine Summen für große Ziele

Mithilfe von Crowdfunding werden großartige Ideen realisiert. Wir stellen Ihnen aktuelle Projekte aus Oberösterreich vor.

 

Gehören Sie schon zur „Crowd“? Ohne die „Menschenmenge“ könnten viele Projekte in Österreich nicht verwirklicht werden. Auf Plattformen wie StartnextTausend Mal Tausend, Conda, wemakeitKickstarter oder Indiegogo suchen Start-ups, Vereine oder Künstler nach Leuten, die ihre Ideen finanziell unterstützen.

Aktuelle Projekte aus Oberösterreich

 

 

Lumapod: Portabler Tripod für Smartphones, GoPro und Kameras

Reingers: Dokumentarfilm über die 24-Stunden Weltmeisterschaft im Oldtimer Traktorrennen  

Grubmühle: Lernort für Generationen 

VRESH: Jeans fair produziert in Europa

Neuzeug: Regional entworfene und hochwertig produzierte Porzellanlampen aus Oberösterreich   

easygoinc: Kleidung aus österreichischen Fasern und ethisch korrekter Produktion

Cassette Culture: Ausstellung für Musik-Kasetten-Fans in Linz

Crowdfunding Modelle

Seit etwa zehn Jahren existiert diese innovative Form der Projektfinanzierung in Österreich. Der Crowdfunding-Experte Wolfgang Gumpelmaier-Mach nennt vier Modelle:

Beteiligung: Beim Beteiligungsmodell winken Erfolgsbeteiligungen am unterstützten Start-up bzw. Unternehmen.

Zinsen: Beim Darlehensmodell werden Klein-Kredite zwischen Privatpersonen bzw. Unternehmen vergeben, die verzinst zurückgezahlt werden.

Belohnung: Beim Belohnungsmodell erhalten die Unterstützer ideelle oder materielle Gegenleistungen, abhängig von der Höhe des beigesteuerten Betrags.

Gutes Tun: Beim Spendenmodell geht es vor allem um das gute Gefühl. Die Unterstützer können eine steuerlich relevante Spendenquittung erhalten. 

Klare Spielregeln

Immer mehr Unternehmen erkennen die Mehrwerte von Crowdfunding. „Denn eine Crowdfunding-Kampagne sorgt oftmals für eine enge Verbindung zur Zielgruppe, und Unternehmen profitieren nicht nur vom Kapital, sondern auch vom Wissen und Netzwerk der Menschen“, weiß Gumpelmaier-Mach. Seit Herbst 2015 gibt es mit dem Alternativfinanzierungsgesetz in Österreich eine gültige Rechtsgrundlage, die auch das Beteiligungs- und Darlehensmodell regelt (gilt nicht für das Belohnungsmodell). Das Gütesiegel der Wirtschaftskammer zeichnet kompetente heimische Crowdinvesting-Plattformen für ihre Qualität und Transparenz aus.

Beratung und Förderung

Wer selbst mit dem Gedanken einer Crowdfunding-Kampagne spielt, kann sich etwa bei einer Beratung in der Linzer Tabakfabrik hilfreiche Tipps holen. Diverse Förderungen, wie zum Beispiel von der Stadt Linz, können eine erste Starthilfe geben. Noch mehr Informationen zum Thema unter www.crowdfunding-service.com.


Das könnte Sie auch interessieren:

Erstellt am 23.02.2024

EU KI Verordnung erklärt

Die EU KI Verordnung regelt das Inverkehrbringen, die Entwicklung und den Einsatz von KI-Systemen in der Europäischen Union. Wir haben das Wichtigste zusammengefasst und informieren über die Risikostufen, Chancen, Bedenken und den aktuellen Stand.

Erstellt am 29.01.2024

Anwendung von KI im Betrieb

Künstliche Intelligenz begleitet uns schon lange und wird in zahlreichen Betrieben verwendet. Erfahren Sie, wo KI genau zum Einsatz kommt, wie man sie sinnvoll implementiert und wo sich der Trend hin entwickelt.

Erstellt am 15.01.2024

Digitaler Zwilling

Digitale Zwillinge werden bereits in vielen Unternehmen erfolgreich genutzt. Was Digital Twins genau sind, wie sie funktionieren und welche Vorteile sie bieten haben wir für Sie zusammengefasst.