PS4 Games und Xbox Games
Shutterstock
 Blog » Internet » Kompatibilität von Konsolenspielen
Erstellt am 14.10.2020

Kompatibilität von Spielen – das Erfolgsrezept für die Next-Gen-Konsolen

Sony und Microsoft machen es spannend mit dem Release der neuen Konsolen. Fans freuen sich schon jetzt, dass ihre Lieblingsspiele problemlos auf der neuen Generation laufen werden.

 

Die neuen Spielkonsolen von Microsoft und Sony kommen noch rechtzeitig vor Weihnachten auf den Markt. Für eingefleischte Konsolenspieler haben in jedem Fall die Games, die man auf der Konsole spielen kann, den größten Einfluss auf die Kaufentscheidung. Die Fans freuen sich schon auf eine neue kompatible Konsolengeneration. Zum einen, weil man die Spielesammlung zur neuen PS5 oder Xbox Series X mitnehmen kann, zum anderen, weil man den erreichten Spielstand nicht verliert. Zubehör und Gadgets für die älteren Konsolen werden auch mit den neuen für umfassenden Spielspaß sorgen.

Was bringt die Kompatibilität an Plus für die alten Spiele?

Die neuen Konsolen sind beide mit ihren technischen Eckdaten so gut wie gleichwertig. Die graphische Performance verspricht bei beiden hervorragend zu werden. Dank Smart Delivery – dieses Feature sorgt dafür, dass Spiele nicht doppelt gekauft werden müssen – stehen beim Konsolen-Start der Xbox Series X die meisten Xbox-Spiele bereit. Der konkrete grafische Mehrwert wird von Spiel zu Spiel verschieden sein, aber der ist für die Fans der einzelnen Spiele unerheblich. Wichtig sind allein die Spielbarkeit und die Mitnahme der Spielstände und Trophäen.

Mit dem Herunterladen auf die Next-Gen-Xbox werden Spielstände und Fortschritte mitübertragen. Die Xbox ist als die kompatibelste Next-Gen-Konsole angekündigt und soll beim Start tausende Spiele bieten. Die abwärtskompatiblen Spiele sollen auf der X nativ laufen und die volle Leistung von CPU, GPU und SSD nutzen. Viele alte Spiele werden auf der neueren Konsole viel besser laufen als ursprünglich. Die automatische HDR-Integration verspricht einen optischen Boost auch bei Xbox 360- und Xbox-Originalspielen, vorausgesetzt der verwendete Screen ist für diese Technik gerüstet. Eine Erhöhung der Framerates – die Bildraten sollen von 30 auf 60 fps bzw. von 60 auf 120 fps gesteigert werden – wird nur für einige Spiele eine Verbesserung bringen.

Auch Sony setzt auf kompatible Spiele

Auch die PS5 soll mit PS4-Spielen kompatibel sein. Sony spricht aktuell von „99 Prozent“ aller PS4-Spiele. Wenn diese Info zum Abschluss des umständlichen Testvorganges stimmt, werden nahezu alle 4000 PS4-Spiele in einer verbesserten Qualität spielbar sein. Beim Start der PS5 Mitte November stehen schon von Beginn an 100 PS4-Spiele in einem eigenen Modus zur Verfügung. Die Games sollen von einer höheren Framerate und besseren Auflösung profitieren.

So sollen diese Top-Games plattformübergreifend mit Übertragung der Spielstände abwärtskompatibel zur PS4 spielbar sein. Auch das Weiterspielen vom gespeicherten Spielstand mit der anderen Konsole, also ein flüssiger Wechsel zwischen den Konsolengenerationen soll möglich sein. Für die noch älteren Modelle (PS1, PS2, PS3) ist das schwer vorstellbar, ist doch deren Konsolenarchitektur sehr verschieden. Die bisherige Unternehmenspolitik der mangelnden Übertragbarkeit zwischen den Konsolen-Generationen hat zu großem Misstrauen in der Community gegenüber den Ankündigungen von Sony geführt. Das Einstandsgeschenk von 17 PS4-Topspielen für die PS5 wird somit von vielen als vertrauensbildende Maßnahme gewertet. Die Disc-Versionen der Spiele von älteren PlayStation-Konsolen (PS3, PS2, PS1) werden nicht auf der PS5 spielbar sein. Ob zumindest Streaming über das Service PlayStation Now möglich ist, ist noch nicht kommuniziert worden.

Kompatibles Zubehör

Sony und Microsoft liefern sich Duelle hinsichtlich der Kompatibilität des Zubehörs. So wurde via Twitter die Verwendbarkeit des Controllers von Microsoft bei allen Konsolengenerationen versprochen.

Der PS4 DualShock Controller wird für die neuen Spiele auf der PS5 nicht verwendbar sein, sind doch die neuen Features des DualSense Wireless Controller mit seinem haptischen Feedback und adaptiven Triggern optimal auf die neuen Möglichkeiten der PS5 zugeschnitten. PSVR (Virtual Reality Headset der PS4) wurde bereits als mit PS5 kompatibel angekündigt. Ein zusätzlich notwendiger Adapter für die Kamera wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch sonstige lizensierte Peripheriegeräte, wie Lenkräder oder Flugsticks, sollen mit PS5-Games kompatibel sein.

Der Release für die Xbox X und S ist der 10. November, der Vorverkauf begann am 22. September. Bei Konsolen scheint die Devise „compatibility sells“ voll aufzugehen. Allein bei Sony rechnet man mit 10 Millionen Vorbestellungen bis zum 19. November, dem offiziellen Erscheinungstermin der PS5.

Noch kein Glasfaser-Internet von LIWEST? Jetzt Internet mit 100 Mbit/s ein Monat unverbindlich testen! 


Das könnte Sie auch interessieren:

Internet

Erstellt am 21.10.2020

Valorant ist der neue Gaming Hit

Im „League of Legends“-Universum gibt es einen neuen Star: Mit Valorant gewinnt ein neues Game aus dem Hause Riot Games die Herzen von Gamern und Zuschauern.

Erstellt am 07.10.2020

Home Office einrichten – Unsere besten Tipps & Ideen

Spätestens seit dem ersten Aufkommen des Corona Virus ist für die meisten das Wort Home Office oder Telearbeit ein Begriff. Den Arbeitsplatz zu Hause zu haben, ist praktisch - aber nur, wenn die Voraussetzungen auch stimmen. Wir zeigen Ihnen die besten Tipps & Ideen für das angenehme Arbeiten von daheim.

Erstellt am 21.09.2020

Die besten Simulator-Spiele: Top 5

Vom Landwirtschafts-Simulator bis zu den Sims. Hier erfahren Sie alles über die besten Simulatoren der letzten Jahre.