Gaming » Gaming Trends der Zukunft
Aktualisiert am 13.05.2022

NFTs und Cloud Gaming: 5 spannende Gaming Trends

Die Gaming-Branche ist die größte und umsatzstärkte Unterhaltungsindustrie der Welt. Welche Gaming Trends werden den 180 Milliarden Dollar schweren Spielemarkt dieses Jahr aufmischen?

Die Gaming-Industrie ist 2021 zur größten Unterhaltungsindustrie avanciert und hat im Jahresvergleich den Umsatz anderer Unterhaltungsbereiche wie Film, Sport oder Musik übertroffen. Denn während im Verlauf der Pandemie Kinos, Konzerthallen und Sportarenen geschlossen bleiben mussten, blieb die Gamingwelt von jeglichen Einschränkungen verschont. Auch dieses Jahr prognostizieren Experten der Branche einen weiteren Rekordumsatz – ausgelöst durch neue Gaming Trends. Welche das sein werden, erklären wir Ihnen im Beitrag.

NFT Games und „Play to Earn”

Die Blockchain macht auch vor der Gaming-Branche nicht halt und löst einen wahren Gaming Trendaus. „Play to Earn” heißt das Modell, das es ermöglicht, mit Spielen Geld zu verdienen.

In-Gaming-Items wie Avatare, Skins, Waffen, Kleidung oder Fahrzeuge generieren der Industrie bereits jetzt mehrere Milliarden Umsatz. In NFT Games sollen diese Assets aber künftig als NFTs ausgegeben werden. Das bedeutet, dass der Spieler das entsprechende Item auch voll und ganz besitzt, es nach Belieben verwenden oder auf digitalen Markplätzen auch weiterverkaufen kann. Das steht im Unterschied zu zentralisierten Games wie beispielsweise Fortnite. Auch hier können Gamer Items erwerben, bleiben letztendlich aber vom Spielestudio abhängig. So kann es vorkommen, dass erworbene Items einfach deaktiviert oder nicht mehr verwendet werden können. NFT Games bieten aber auch für Spielestudios Vorteile: So finanzieren Entwickler von Blockchain Spielen ihre Games häufig durch den Verkauf digitaler In-Gaming-Items. Was hinter der NFT Technologie steckt, haben wir Ihnen im Beitrag Was sind NFTs & wie funktionieren sie? erklärt.

Das Metaverse

Spätestens seit Mark Zuckerberg vergangenen Herbst mit Meta seine Zukunftsvision eines Metaverse vorgestellt hat, hat die Idee auf breiterer Ebene Anklang gefunden. So sollen hier Virtual-Reality-(Spiele-)Welten geschaffen werden, die Arbeit, Unterhaltung und Socializing miteinander verknüpfen und in denen User großen Distanzen zum Trotz miteinander spielen, sich im virtuellen Büro zur Arbeit treffen oder Konzerte besuchen können. Sowohl Publisher als auch Entwickler werden wohl in Form eigener Avatare oder Market Places in die Ideen investieren, um Teil davon zu werden. Wie sich das Ganze entwickeln wird, bleibt noch abzuwarten. Die Metaverse Ideen sind allerdings nicht neu – so werden im Spiel Fortnite beispielsweise regelmäßig Livekonzerte veranstaltet, denen man im Game beiwohnen kann.

Cloud Gaming wächst

Die Vorteile des Streamings sind uns spätestens seit Netflix und Co. bestens geläufig. Ob Filme, Serien oder Musik – Unterhaltung kommt heute meist per Stream aus der Cloud und lässt sich jederzeit auf Handy, Tablet, PC oder TV abrufen. Das ist prinzipiell auch beim Gaming möglich und so zählt auch Cloud Gaming zu den Gametrends, die 2022 weiter wachsen.

Waren Spiele früher an bestimmte Hardware gebunden, so kann zum Streamen von Cloud Games jedes Gerät genutzt werden. Und auch im Vergleich zum Online-Kauf eines Spiels bietet Cloud Gaming einige Vorteile. Häufig nimmt der Download von online erstandenen Spielen aufgrund von langsamen Servern Stunden in Anspruch. Ist die verwendete Hardware nicht mehr ganz up-to-date, kann es beim Gamen zu Leistungsproblemen kommen. Und auch die Speicherkapazität von Festplatten kann zum Problem werden. Cloud Gaming umgeht all diese Erschwernisse. Anstelle ein Spiel zu kaufen und downzuloaden, wird es einfach in Echtzeit gestreamt. Streaming-Dienste wie Xbox Cloud Gaming, Sonys PS Now oder NVIDIAs Dienst Geforce Now wachsen nachhaltig.

Stärkere Konkurrenz für Steam

Steam, die von Valve entwickelte Online-Vertriebsplattform für Games, hat aufgrund ihrer Pionierrolle lange Zeit den Markt dominiert. Schließlich war es die erste Plattform, die Gamern die Möglichkeit bot, Spiele zu kaufen, bewerten und spielen. Zudem hat sich hier eine beträchtliche Community gebildet. Diese Position wird nun von anderen Plattformen wie GOG und Epic Game gechallenged. Ob hier ernstzunehmende Konkurrenz erwacht, wird sich zeigen.

eSports nach wie vor beliebt

eSports ist und bleibt einer der unausweichlichen Spieletrends. Wie wir bereits im Beitrag Die beliebtesten eSports Games berichtet haben, hat sich professionelles Gaming im Rahmen von eSports Bewerben stark professionalisiert – mit hohen Preisgeldern und Millionen Fans weltweit. Tendenz steigend. Denn je mehr Fans die Bewerbe verfolgen und die Games selbst spielen, umso mehr Unternehmen investieren und umso stärker wächst das Genre.Mittlerweile werden auch zahlreiche Mobile Games entwickelt, die eSports in ihren Fokus rücken, wie sich an den Mobilversionen von Spielen wie League of Legends, PUBG und CoD oder Arena of Valor zeigt.

Zudem greifen traditionelle Sportarten und eSports immer stärker ineinander. So hat das indonesische eSports-Team EVOS ein echtes Basketballteam angekündigt, während Fußballvereine wie Bayern München oder Manchester City, Besiktas eigene eSports-Teams haben.

Ein kurzer Ausblick

DieGaming Szene ändert sich schnell. Doch auch, wer sich weniger für neue Technologien wie Blockchain und NFTs interessiert, wird auf seine Kosten kommen. Nostalgiker dürfen sich dieses Jahr beispielsweise auf einige große Remakes von Klassikern wie Uncharted, The Witcher 3 oder Prince of Persiafreuen. Zudem rücken auch Games, die sich als Single Player genießen lassen und einfach mit guten Stories punkten möchten, wieder stärker in den Fokus.

Darüber hinaus wird sich die Branche auch unabhängig von den genannten Gaming Trends weiterentwickeln – und das in alle Richtungen. Denn selbst im Kino oder auf Streamingdiensten kann man sich Games immer weniger entziehen. Der Kauf einer bestimmten Hardware wird fürs Gamen immer unwichtiger, da sich viele Titel mittlerweile aus der Cloud spielen lassen und der Weg, in die Gaming-Welt einzutauchen, damit immer einfacher.


Das könnte Sie auch interessieren:

Aktualisiert am 04.02.2022

Die beliebtesten eSports Games

Noch ist professionelles Gaming keine offizielle Sportart, der Hype um eSports Bewerbe ist die letzten Jahre allerdings ungebrochen – Tendenz steigend. Dabei treten Profispieler um hohe Preisgelder gegeneinander an. Die Events werden sowohl live als auch via Stream von Millionen Zuschauern verfolgt. Doch welche sind die beliebtesten eGames?

Aktualisiert am 28.08.2021

Digitale Lernspiele für Kinder

Anstatt die Schulbank zu drücken, können Lerninhalte auch durch Spiele vermittelt werden. Das sogenannte spielbasierte Lernen hat nicht nur den Weg in die Schulen gefunden. Wir haben euch Tipps und Empfehlungen für besonders herausragende Lernspiele zusammengestellt.

Erstellt am 14.05.2021

Brettspiele im Internet spielen

Seitdem Ausbruch der Corona-Pandemie erfreuen sich Gesellschaftsspiele hoher Beliebtheit. Allerdings war die Brettspielbranche schon vor Corona im Höhenflug.